Donnerstag, 7. März 2013

Eierkartons als Guglversteck und Ostergeschenk


Unglaublich aber wahr: Ostern steht schon bald vor der Tür.
Kaum kam das neue Jahr, war auch schon der Februar vorbei und ehe wir uns versehen hoppeln wieder die Häschen über die Wiesen und die Eiersuche beginnt.
Die von euch, die meinem Blog auch auf Facebook folgen, haben vielleicht mitbekommen, dass ich am Dienstag voller Tatendrang war und fleißig gebastelt habe - nun, hier seht ihr was dabei heraus gekommen ist. :)
Vor kurzem hatte ich nämlich eine kleine Idee, was und vor allem WIE man zu Ostern verschenken kann. Ich liebe es, Leute zu beschenken und ihnen eine Freude zu machen, am liebsten bastle und backe ich zu diesem Zwecke selbst.
Jeder, der im Besitz eines Mini-Gugl-Backbuchs ist, kann sich glücklich schätzen - und alle anderen haben ja das Internet zur freien Verfügung. Was also haltet ihr davon, die Eierkartons zu zweckentfremden und in die Vertiefungen einen kleinen Gugl setzt, den Eierkarton ein wenig aufzuhübschen, vielleicht mit ein bisschen Masking-Tape, Packpapier und ein paar Aufklebern?
Ich jedenfalls war voller Tatendrang und enterte sofort den Keller um alle herrenlosen Eierkartons in Beschlag zu nehmen. Zu meiner Überraschung (denn seien wir mal ehrlich, wann beschäftige ich mich schon mal intensiv mit Eierkartons?) waren sie sogar verschiedenfarbig! Rosa, Grün und Beige, na sowas!


Ihr braucht: 

Einen Eierkarton (groß oder klein)
Buntes Papier
Tesafilm
Eine Schere
Einen Klebestift
Packpapier
Masking-Tape
bunten Faden
einen Ausstecher

(bis auf Eierkarton, Schere und Tesafilm lässt sich alles ganz leicht ersetzen und abwandeln :))


Wer denkt, Eierkartons haben nichts mit Krümelkreationen zu tun, hat sich geirrt - schließlich wird in den Kartons bald eine wilde Krümel-Party stattfinden. :D Die Rezepte zu den leckeren Gugls, die die Ehre haben, ihre neuen Zuhause zu beziehen, gibt es dann nächste Woche. :) Wer keine Gugl-Förmchen hat, muss auch nicht verzweifeln: Schließlich gibt es auch hübsche Mini-Muffin-Förmchen.

Natürlich kann man die Eierkartons in allen möglichen Weisen verzieren und schmücken. Vielleicht ist jemand von euch besonders gut im zeichnen? Mit diesem Talent bin ich leider nicht gesegnet, aber ich stelle mir eine von Hand bemalte Eierschachtel auch wunderschön vor. Oder ihr nehmt statt dem braunen Packpapier einfach weißes oder buntes Papier. Lasst eurer Kreativität freien Lauf - mein Post dient lediglich zur Inspiration. :)


Ich jedenfalls bin ziemlich gespannt, wie meine Verwandten schauen werden, wenn ich auf einmal mit bunten Eierkartons vor ihnen stehe. Hihi. :)


Ich hoffe, euch gefällt meine kleine Ostergeschenk-Idee und ich konnte euch ein kleines bisschen inspirieren!
Bald kommt auch wieder ein Rezept auf Euch zu - wahrscheinlich schneller als ihr denkt. :)

Bis dann.
Eure Selina

Kommentare:

  1. Hihihi, oh Mann ich hätte mich doch ganz dem Miniguglrausch hingeben sollen - was ist schon Individualität, wenn man sie in EIERKARTONS verpacken kann? *-* Aaaah, wie toll!!
    Ich hatte das nur mal mit Whoopie Pies gemacht, aber dann ging der Karton nicht mehr zu. Hmja. Und mit meinem Midigugl muss ich es wohl gar nicht erst versuchen. Also bleibt mir nur, deine schönen Bilder zu genießen und gespannt auf das Guglrezept zu warten :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Ooh ich finde deinen Midi-Gugl auch ganz besonders reizend. Da kann man auch drüber hinweg sehen, dass er sich nicht in Eierkartons packen lässt :)

      Löschen
  2. Ich L I E B E deine weißen Häschen!!!! Die Kartonabwandlung ist auch sehr hübsch. Zu doof, dass ich meine Mini-Gugl-Form erst zum Geburtstag (im Grunde ist da dann schon Ostern) bekomme. Aber Mini-Muffins - ja - das geht schon jetzt!

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich finde die Häschen auch total süß :)
      Klar, Minimuffins gehen immer! Die sind ja eigentlich genau so lecker und niedlich wie die Gugls. :)

      Löschen
  3. Was für eine süße Idee! Ostern ist zwar grad weit, weit weg, aber für Guglhupf ist ja nie die falsche Zeit :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥