Freitag, 22. März 2013

Die weltbesten Himbeer-Housewarming-Cupcakes mit saurer Sahne


Eingefrorene Himbeeren sind eine tolle Sache. Überhaupt vergöttere ich eingefrorenes Obst und habe immer ein paar Beutel zu Hause. Wie toll ist es denn bitte, dass ich dann zu jeder Zeit einen Erdbeer-Smoothie und Blaubeer-Pfannkuchen machen kann? Das einzige Problem das ich habe ist die Ungeduld.
Himmel, wie lange dauert denn dieses vermaledeite Auftauen? Ich stehe vor der Tüte Himbeeren und drehe fast durch, weil ich will, dass ich sie jetzt endlich endlich essen kann.
(Habt ihr übrigens schon mal gefrorene Himbeeren einfach so gegessen? Lecker sage ich euch, besonders im Sommer!)
Daher ist dieses Rezept der im übrigen leckersten Himbeermuffins, die es auf dieser großen, weiten Welt gibt, genau das richtige für mich. Da steht "nur leicht antauen lassen". Worte, die mein Herz höher schlagen lassen.

Rezepte, in denen steht, dass ich bitte die Eier oder die Butter auf Zimmertemperatur bringen oder irgendwas am Tag zuvor vorbereiten soll - die bringen mich regelmäßig halb um den Verstand. Natürlich lese ich die Rezepte, bevor es irgendwann an die Durchführung geht - mehrmals! Und wenn sie gut klingen dann wird vor Beginn eben nicht noch mal drüber gelesen… neben der Ungeduld muss ich leider auch meine Vergesslichkeit zu meinen Schwächen zählen.



Die Häuschen - Royal Icing:
1 Eiweiß und 250 g Puderzucker verschlagen (wenn es noch zu flüssig ist mehr Puderzucker hinzugeben. Falls es so hart ist, ein klein wenig Wasser hinzugeben). Wie gewünscht einfärben.
Dann auf Backpapier im gewünschten Motiv aufspritzen und über Nacht (!) trocknen lassen.
Braucht ein bisschen Übung, deswegen sind meine leider nicht perfekt.

Zutaten für die Cupcakes:

250 g Himbeeren (tiefgekühlt)
120 g weiche Butter
120 g Zucker
1 Ei
300 g saure Sahne
250 g Mehl
3 TL Backpulver
Salz

Zubereitung:

• Butter und Zucker cremig schlagen, dann das Ei und die saure Sahne hinzugeben.
• Mehl, Backpulver und Salz vermischen und unter die feuchten Zutaten rühren - aber nur so lange, bis alles feucht ist.
• Die nur leicht angetauten Himbeeren unterheben.
• In Muffinförmchen füllen und bei 180 °C für 25 Minuten backen.
• Für das Topping Sahne mit ein wenig Puderzucker schlagen und mit einem Spritzbeutel verzieren. Häuschen darauf setzen und fertig. :)


Einfacher geht es wohl kaum und leckerer schon gar nicht! Ich habe die Cupcakes schon mehrmals gemacht und jeder, der sie probiert hat, war begeistert.
Heute habe ich sie einer Freundin mitgebracht, die (vor einem halben Jahr :D) in ihre eigene Wohnung gezogen ist und deren Einzug wir heute mit Tee und Housewarming-Cupcakes ein bisschen nachgefeiert haben. :)

Ich hoffe, euch gefallen die Cupcakes. :) Sie zählen auf jeden Fall zu meinen Lieblingsmuffins (man kann sie natürlich jederzeit ohne Sahne und ohne Häuschen machen ;)) und ich werde sie immer und immer wieder backen. So saftig und doch luftig, irgendwie cremig und himbeersüß. Mjam mjam mjam.

Habt ein wunderschönes Wochenende!

Eure Selina 

Kommentare:

  1. ich muss die mal nachbacken, das klingt so verführerisch ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab so nen ähnlichen Teig letzte Woche verabeitet. SEHR LECKER! Das beste Muffin / Cupcake Rezept inst nun mal mit saurer Sahne.
    Kuzre Frage: Wie lange hielt das Topping?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich so! :D
      Ich habe das Topping ganz frisch gemacht, aber Sahne hält sich schon ein paar Stunden im Kühlen.

      Löschen
  3. Ich liebe TK-Obst, so erfrischend und unabhängig von der Jahreszeit. In Muffins liebe ich Blaubeeren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich kann mich nie entscheiden ob Himbeeren oder Blaubeeren :)

      Löschen
  4. Ich finde die Häuschen super süss ;) Sowas muss ich auch mal ausprobieren :D Aber hast du dafür ein ganzen Ei genommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, da hab ich mich wohl verschrieben! Ein Eiweiß :) Danke für den Hinweis! Und schön, dass sie dir gefallen :)

      Löschen
  5. uuui..die sehen ja richtig toll aus, so wie ziemlich viele sachen auf deinem Blog. Bin daher gleich mal Leserin geworden :)
    Lg Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön :) Ein ganz herzliches Willkommen! :)

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥