Mittwoch, 20. März 2013

Filo-Cracker mit Schafskäse und Rosmarin & als Special-Guest Guacamole



Ich liebe ja Snacks.
Ich liebe es, mich voller Vorfreude in die Küche zu stellen und entweder Chips, kleine Gugls, Popcorn oder diese knusprigen Filo-Cracker mit etwaigen Dips vorzubereiten, wenn ein Film schon ganz aufgeregt darauf wartet, von mir angeschaut zu werden (man stelle sich an dieser Stelle bitte eine auf und ab hüpfende und freudig quietschende DVD vor :D).

Das war auch gestern Abend der Fall, als die Vorfreude auf das berühmt berüchtigte "Parallel-Gucken" meiner besten Freundin und mir anstand. Wir machen das von Zeit zu Zeit, weil wir beide riesige Film-Fans sind, uns vermissen (wer's nicht weiß: sie wohnt in Holland) und es einfach lieben, einen Film zusammen zu schauen. Wir rufen uns via Skype an, zählen von 3 bis 0 und drücken gleichzeitig auf Start. Und dann geht's auch schon los :D


Natürlich sind die Filo-Cracker auch etwas für den morgigen Abend - ja, ich gebe es zu: Ich schaue Germanys Next Topmodel. Hey, irgend ein Laster muss man doch haben, oder? :D Ich liebe einfach die Fotoshootings und die Bilder, die dabei heraus kommen.
Ich sitze dann mampfend vorm Fernseher, sehe die dünnen Mädels und frage mich, wieso ich nicht lieber Karotten und Gurken mit Joghurt-Dip esse… 
Die Antwort ist aber ganz einfach: Weil ich diese absolut leckeren, knusprigen und wahnsinnig geschmacksintensiven Filo-Cracker habe. So.


Inspiriert durch die aktuelle Lecker Bakery

Zutaten:
für ungefähr 36 Stück

6 Blätter Filo- bzw. Yufkateig
3 TL gehacktes bzw. gemörsertes Rosmarin
200 g Schafskäse
Olivenöl


Zubereitung:

• Schafskäse mit einer Gabel klein zerdrücken. Rosmarin untermischen.
• Filoteig-Blatt auf eine Arbeitsfläche legen, ein EL Olivenöl darauf verstreichen.
• 1/3 der Schafskäse-Rosmarin-Mischung darauf verteilen.
• Ein zweites Filoteig-Blatt darauf legen und andrücken. 1 EL Öl darauf verstreichen.
• In Rechtecke von ca. 9 x 6 cm schneiden.
• Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 175 °C für ca. 8 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.

Man kann auch gerne den Schafskäse draußen lassen, wenn man ihn nicht so mag. Aber ich finde, er macht die Filo-Cracker zu etwas ganz besonderem und ihr könnt euch meine Freudenschreie vorstellen, als ich den Ersten probiert habe. Mhhh.

Auf den Bildern seht ihr drei meiner liebsten Gute-Laune-und-glücklich-mach-Filme. Wenn ich einen von ihnen geschaut habe, fühlt sich mein Herz immer ganz friedlich, warm und zufrieden. Das mag aber auch an den leckeren Snacks liegen, die ich nebenher pflege zu essen. :)


Ach ja, meine kleine Lieblings-Guacamole habe ich auch noch angerührt, dafür habe ich schlicht und einfach eine Avocado mit einer Gabel zerdrückt, gesalzen und gepfeffert, ein wenig Zitrone hinein geträufelt und eine Tomate dazu geschnippelt.

Bis dann ihr Lieben,

Kommentare:

  1. das klingt so lecker, ich muss das unbedingt probieren ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oups, bin gerade von Facebook hierher gestolpert. Tolles Gesamtpaket, das du da auftischst :-)
    Und wenn du krümelige Snacks so magst, sollte ich wohl öfter hier vorbeischauen...

    AntwortenLöschen
  3. Oh sehn die lecker aus! Muss ich unbedingt bald mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    jetzt sitze ich hier und schmachte die Bilder von den Kräckern an....wie lecker sehen die denn aus? Und morgen ist ja Donnerstag, gute Gelegenheit!!!

    Danke für´s zeigen, ich hab mich gleich mal als neuer Leser eingetragen.

    Liebe Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Eine coole Idee, wenn man so weit auseinander wohnt. Die Cracker klingen genial und sehen auch so eindrucksvoll aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eine kleine Rettung für uns :) Schön, dass dir die Cracker gefallen!

      Löschen
  6. Eine super knabberidee!! Und außerdem suche ich noch DAS Guacamole-Rezept!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥