Mittwoch, 2. Januar 2013

Oreo-Krümelmonster-Muffins

Die Krümelmonster-Muffins sind in der Welt des Backens ja schon fast Klassiker. Und jetzt hat sich meine Cousine genau diese süßen Kerlchen gewünscht - wie konnte ich ihr diesen Wunsch abschlagen?
Nur habe ich die normale Variante mit Vanillekuchen und American Cookie umgewandelt und nun verstecken sich sowohl im Teig als auch im Mund der Krümelmonster Oreo-Kekse.
Aber seht selbst! :)

Zutaten
für 12 Muffins

1 Packung Oreo-Kekse
250 ml Buttermilch
150 g weiche Butter
2 Eier
80 g Zucker
1 Pkt Vanillezucker
300 g Mehl
1 Pkt Backpulver
80 g Bitter- oder Milchschokolade

Zubereitung

• Oreos und Schokolade hacken.
• Butter mit Zucker schaumig schlagen, dann Eier unterrühren, dann Buttermilch und Vanillezucker unterrühren. Keine Sorge, wenn es ein wenig klumpt, das ist normal.
• Mehl und Backpulver in einer zweiten Schüssel vermischen, zu den flüssigen Zutaten geben und gut vermischen. Jetzt die gehackten Oreos und die Schokolade hinzugeben.
• Auf Muffinförmchen verteilen und bei 170 °C für 20 Minuten backen.



Für die Verzierung braucht ihr:

Marzipan-Rohmasse
Schokotropfen
viel blaue Lebensmittelfarbe
Kokosflocken (ungefähr ein halbes Packet, es kommt darauf an wie großzügig ihr seid)
Wasser
Puderzucker
12 Oreo-Kekse

• Die Muffins sollten vollständig abgekühlt sein, bevor ihr mit der Verzierung beginnt, allerdings könnt ihr die Deko schon vorbereiten.
• Die Marzipanrohmasse mit etwas Puderzucker weich und glänzend kneten, dann 24 gleichgroße Kugeln daraus formen. In jede Kugel dann einen Schokotropfen stecken.
• Die Kokosflocken blau einfärben.
• Sobald die Muffins kalt sind, aus Puderzucker und Wasser einen dickflüssigen Guss herstellen, ebenfalls blau einfärben. Auf die Muffins geben.
• Dann die eingefärbten Kokosflocken dicht darauf streuen und andrücken.
• Die Augen mit etwas Zuckerguss oder mit Zahnstochern auf den Muffins fest machen.
• Zuletzt mit einem Messer einen 'Mund' schneiden und einen Keks vorsichtig hinein stecken - Achtung, die Muffins brechen leicht.

Sind die Krümelmonster nicht niedlich? :) Und sie gehen wirklich einfacher und schneller, als ich vermutet hätte! Besonders der Grundmuffin ist ohne großen Aufwand herzustellen und schmeckt auch ohne Monsterdeko sehr sehr gut!
Ich kann die Oreo-Krümelmonster also nur weiterempfehlen - meine Cousine jedenfalls war total begeistert. :)

Bis zum nächsten Mal 
Eure Selina

Kommentare:

  1. Boa, sieht echt lecker aus, gleich mal gefavt, wenn ich mal an einem Wochenende Zeit habe, versuch ich es mal..

    AntwortenLöschen
  2. :D wooow, sieht toll aus!
    muffins backe ich am liebsten und das MUSS ausprobiert werden!!!

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja klasse aus!!!! Die werden diese Woche auf jeden Fall ausprobiert.

    Nur gibt es vielleicht eine andere Möglichkeit für die Verzierung? Mein Freund und ich essen leider kein Marzipan :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du könntest anstatt Marzipan auch Mandelblättchen benutzen und die in die Muffins stecken. Für die Pupillen könntest du dann einen braunen Lebensmittelfarbenstift verwenden.

      Löschen
    2. Oder Fondant! Mandelplättchen könnten ein bisschen zu klein sein und Fondant lässt sich genau so rollen wie Marzipan, wird danach nur hart.
      Andererseits musst du die Augen im Grunde ja gar nicht essen, wenn du nicht willst ;)

      Löschen
  4. Kann es sein, dass du die Eier, nach der Butter vergessen hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wahr! Danke für deinen Hinweis! :)

      Löschen
  5. Bei den Zutaten für den Teig, was ist denn da mit einer Packung oreos gemeint? Eine ganze Packung mit 16 Stück oder ein Folienpack mit 4?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre auch meine Frage,.. :)

      Löschen
    2. Eine ganze Packung mit 16 Stück :)

      Löschen
    3. hab sie auch gebacken :) sind echt total einfach und ein echter Hingucker :)

      Löschen
  6. Kann man anstatt der buttermilch auch normale milch benutzen?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥