Mittwoch, 1. Oktober 2014

Mein Schlafzimmer in Bildern und 527 Worten


Heute habe ich mal wieder was ganz ganz anderes für euch! Wie ihr seht habe ich mein neues Schlafzimmer abgelichtet und euch ein paar Bilder mitgebracht. Ich muss leider sagen, dass ich beim Fotografieren von Einrichtung seit letztem Jahr immer noch nicht besser geworden bin, aber ich habe mein Möglichstes getan. :)
Ohnehin gibt es gar nicht soo viel zu sehen, der Raum ist wirklich nicht riesig und da ich noch nicht so lange hier wohne, hat sich auch noch nicht viel angesammelt. Trotzdem wollte ich euch meinen Mädchentraum in Rosa unbedingt mal zeigen - einfach weil ich ihn liebe. Ich wollte schon seit Jahren ein rosanes Schlafzimmer, aber in meiner alten Wohnung gab es nur den einen großen Raum, und da wären rosa Wände einfach too much gewesen. Jetzt aber, da Schlaf- und Wohnzimmer getrennt sind, konnte ich mich ein bisschen austoben. Während mein Wohnzimmer eher schlicht in grau und weiß gehalten ist, musste eben das Schlafzimmer unter meiner romantischen Ader "leiden".

Am Ende habe ich mich dann dafür entschieden, nur eine Wand rosa zu machen, an der steht jetzt mein weißes Bett vom Möbelschweden und mein weißer Nachttisch. Und daneben natürlich meine Hemnes-Kommode - ein Träumchen wurde wahr - die ich abgöttisch liebe! Wenn man auf dem Bett liegt (so wie ich gerade) hat man einen direkten Blick auf meinen Kleiderschrank, auf dem ich meine ganzen Tortenplatten verstaut habe, und einen alten, altrosa Sessel von meiner Oma. Darüber hängt ein mickriges Bild... wie gesagt, es ist alles noch in der Mache. :D Aber auch meinen "Kronleuchter" finde ich wunderbar und genau so mädchenhaft, wie ich es mir gewünscht habe. :)


Die kleinen Wimpel habe ich vor längerer Zeit mal selbst genäht, vielleicht kennt ihr sie sogar noch aus meiner alten Wohnung? Dass ich hübsche Spitzenvorhänge (Alvine Spets vom Möbelschweden) habe, konnte ich euch leider nicht zeigen - Stichwort Gegenlicht... ich habe es einfach nicht geschafft, ein schönes Bild von ihnen zu machen. Dafür bekommt ihr noch ein spannendes Close-Up meiner Ketten und die Beteuerung, dass die Nelken wirklich echt sind! Sehen irgendwie nicht so aus, oder? :D
Ich hoffe euch gefällt mein kleines aber feines Schlafzimmer genau so gut wie mir. Alle meine männlichen Freunde haben erstmal gelacht, als sie den Raum betreten haben. Aber mir gefällt's. :)

Übrigens hatte ich da noch so eine kleine Idee... abgeguckt habe ich sie von der allerliebsten Sonja von The whitest cake alive! Sie hat nämlich unter jedem ihrer Rezepte einen "Küchensoundtrack" verlinkt und ich finde die Idee so toll (und finde ständig neue, tolle Musik bei ihr, die hat aber auch nen guten Musikgeschmack!), dass ich das jetzt von Zeit zu Zeit auch so machen möchte. Da ich selbst ständig auf der Suche nach guter Musik bin, wechseln auch meine Lieblingslieder immer wieder, und deswegen dachte ich mir, dass ich bei jedem Post meinen momentanen Favorit verlinken könnte. So tragen Sonja und ich unsere Liebe zur Musik in die Welt hinaus. :) Was meint ihr dazu? :) Hier wäre es direkt, mein erstes, neues Lieblingslied: Uneven Odds von Sleeping At Last Ich verabschiede mich mit rosaroten Grüßen an euch alle! Habt ein tolles verlängertes Wochenende!Eure Selina 


Kommentare:

  1. Obwohl ich für mich nie rosa Wände wählen würde, gefällt mir dein Schlafzimmer richtig gut ;o) und die Idee mit der Musik find ich auch super!
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow, dass ist ja wirklich ein wahr gewordener Mädchentraum ;)
    Also Ich könnte darin nicht wohnen/schlafen. Ich hasse nämlich pink! :D
    Irgendwie finde ich es trotzdem ganz entzückend und kann mich gar nicht daran satt sehen...
    vielleicht gewöhne ich mich ja doch langsam an die Farbe ;)
    Passt bei dir jedenfalls alles ganz schick und prima zusammen :-*

    Liebe Grüße
    Mary // April28.de

    AntwortenLöschen
  3. Hey Selina,

    damals bei meinen Eltern hatte ich auch eine rosa Wand im Zimmer, heute in den eigenen vier Wänden sind alle weiß. Würde mich aber sicher auch ein wenig erschlagen, da ich wirklich sehr hohe Wände habe. Dein Schlafzimmer finde ich super und zum Wohlfühlen, auch durch die süßen Postkarten an der Wand und Omas wunderhübschem Sessel (ich liebe solche Stücke eh!). Wo findet man dermaßen pinke Nelken? Ich muss mich in die Recherche stürzen. :D

    Ich finde es übrigens toll, dass du bei der Mission "Spread the music" mitmachst und ich mir ab sofort hier auch Anregungen holen kann. Vielen Dank für deine lieben Worte!

    Süßse Grüße von
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ein richtig tolles Mädchenzimmer:) Ich hätte das auch gern, weiß aber nicht ob mich die Farbe nicht irgendwann doch nerven würde. Kommt aber auch drauf an, ob es "nur" Schlafzimmer oder auch Wohnraum ist. Jedenfalls sehr schick! So und jetzt hör ich erstmal das Lied:)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥