Donnerstag, 9. Mai 2013

Schoko-Mandel-Meringue-Cookies



Etwas farblos kommen die Bilder daher. Sie sollten sich schämen!
Oder eigentlich sollte ich mich schämen... aber manchmal mag ich ganz einfache, Ton-In-Ton-Bilder, ganz ohne den üblichen Schnick-Schnack. Denn jetzt kann man sich ganz wunderbar auf die leckeren Schoko-Mandel-Meringue-Cookies konzertrieren, findet ihr nicht?
Ach, ich weiß - was ein Name! Aber ich bin eben stets bestrebt, all das Gute, das in den Dingen schlummert, ans Tageslicht zu holen und sei es mit einem ellenlangen Namen. :)


Und ja, schon wieder Kekse. Und das bei meiner Keks-Aversion.
Ich bin eben noch immer auf der Suche nach dem richtigen Keks!
Nun wage ich zu behaupten, dass diese Cookies jenen in meinen Träumen doch recht nahe kommen!  Die perfekte Mischung aus Meringue und einem "richtigen" Keks. Sie sind knusprig und knackig und zergehen gleichzeitig auf der Zunge. Von der Schokolade und den Schokoladenstückchen brauche ich wahrscheinlich gar nicht erst anfangen. :)



Zutaten:

120 g Puderzucker
40 g gemahlene Mandeln
28 g Kakaopulver (ungesüßt)
4 große Eiweiß
Prise Salz
115 g Zucker
1 TL Vanille-Extrakt
100 - 200 g dunkle Schokolade, klein gehackt

Zubereitung:

• Den Ofen gut auf 150 °C vorheizen.
• Puderzucker, Mandelmehl, und Kakaopulver in eine Schüssel sieben.
• Eiweiß mit dem Salz schaumig schlagen. Dann den Zucker Esslöffelweise hinzugeben und auf hoher Stufe ganz steif schlagen, bis keine Zuckerkörner mehr zu 'spüren' sind. Vanilleextrakt unterrühren.
• Jetzt die trockenen Zutaten vorsichtig unterheben.
• Zuletzt die gehackte Schokolade hinzugeben.
• Mithilfe von zwei Löffeln auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben.
• Für 10 Minuten backen, dann ohne den Ofen zu öffnen auf 100 °C herunter drehen und für 1 Stunde backen.
• Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Bei den guten Stücken handelt es sich sozusagen ein vorgezogenes Muttertagsgeschenk (die Meine ist eine Schoko-Süchtlerin). Wir fahren nämlich direkt an Muttertag in Urlaub - Italien ist das Ziel :) - und ich werde vor lauter Packerei nicht zum backen kommen.
Aber keine Sorge, es wird in den beiden Wochen, in denen ich am Meer in der Sonne liege und ein Buch nach dem anderen verschlinge, trotzdem zwei Rezepte für euch geben. Dafür ist gesorgt. :)

Jetzt würde mich interessieren: Bastelt oder backt ihr für eure Mutter? Und wenn ja: Was habt ihr geplant?


Bis Bald!

Kommentare:

  1. Ton in Ton ist doch auch schön. Die kleinen Teilchen klingen sehr gut.

    AntwortenLöschen
  2. Yummy, die schauen sehr lecker aus!
    Ich werde für meine Mutti Cake-Pops machen (aber ohne Stiel) und die dann per Post verschicken, weil ich sie leider nicht zum Muttertag sehen kann. Darüber freut sie sich bestimmt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schöne Idee, da würd ich mich ja auch freuen ;D

      Löschen
  3. Oh, die Kekse sehen aber auch wieder sehr lecker aus. ♥ Hmmm, mal sehen, ob ich die demnächst auch mal backe. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  4. OH MEIN GOTT. Du hast definitiv zu wenige Leser! Ich bin gerade erst auch dich aufmerksam geworden durch Lichtmalerei und hab mich prompt in deinen Blog verliebt.
    Ich bin zwar absoluter Backneuling, was aber nicht dagegen spricht, dass ich es LIEBE zu backen und momentan voller Tatendrang nach den Sternen greife und für alle Rezepte offen bin und hier hab ich ne ganze Menge gefunden, die mir wahnsinnig zusagen.
    Diese Cookies hier sind auch schon direkt in meinem Rezeptbuch gelandet und werden definitiv mal ausprobiert! Ich freu mich drauf :-)

    Liebe Grüße
    Katie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich jetzt aber unheimlich! :) Tausend dank, für deine lieben Worte :) Viel Spaß beim nachbacken wünsche ich dir, liebe Katie.
      Alles Liebe :)

      Löschen
  5. Ui die sehen ja von innen total Schokoladig aus :D Lecker!! Ich hatte für meine Mama (auch vorgezogen) kleine Rosen Cupcakes gebacken :) http://icing-sugar.net/2013/05/06/rose-mini-cupcakes/
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh, die Rosen Cupcakes hab ich auch schon gesehen, als ich vor kurzem Mal wieder auf deinem Blog rumgesurft bin! Wirklich herzallerliebst :) Da hat sich deine Mama bestimmt riesig gefreut :)

      Löschen
  6. Mmmmh, die sehen toll aus. Allein beim Wort "Mandel-Meringue" läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Die muss ich unbedingt nachbacken!
    LG, Romy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥