Montag, 25. August 2014

Karottenküchlein mit Walnüssen


Oh jeh, in einer Woche geht die Uni wieder los und das waren sie dann, die lang ersehnten Semesterferien. Ein bisschen wehmütig bin ich schon, besonders wenn ich an das enttäuschende Wetter denke. Ein einziges Mal war ich am See diesen Sommer und das ist schon eine Schande. Trotzdem freue ich mich darauf, dass die Uni wieder los geht, ich wieder etwas zu tun habe und in den schönen Stuckräumen im Schloss sitzen und etwas über Literatur lernen darf. Nicht zu vergessen meine Freunde, die dann auch endlich wieder in Mannheim sind und die ich über den Sommer hinweg ganz schön vermisst habe. Der Sommer, auf den ich mich so wahnsinnig gefreut habe, wird vom Herbst und dann vom Winter abgelöst und ich freue mich mindestens genau so sehr auf kuschelige Abende, beleuchtet nur von Kerzenschein, in der Hand eine Tasse dampfenden Kakao.
Und das im August!
Es ist schon verrückt, dass ich gestern das erste Mal meine Heizung anmachen musste und mir einen Tee aufgebrüht habe, auf dessen Verpackung groß "Kamintee" steht. Die Heizung gluckerte vor sich hin, der Tee duftete nach Zimt und ich fühlte mich ganz kuschelig warm. Dazu dann noch diese leckeren Karottenmuffins in ihren hübschen Kleidchen und ein gutes Buch - so muss das sein.



Wobei ich hier nicht ganz bei der Wahrheit bleibe, das muss ich leider zugeben... die Küchlein hatte ich nämlich leider nicht hier. Die wurden auf der Party auf der ich am Tag zuvor war restlos auf gemampft und es blieb nur ein Halber für mich übrig. Leider ist das Rezept auch nur für 6 Stück, was ziemlich traurig war, weil sie doch so fabelhaft schmecken. So wie ein echter, guter Karottenkuchen eben schmecken muss, mit Zimt und Walnüssen, wahnsinnig saftig und wunderbar süß. Ziemlich perfekt also. :)
Eine Freundin meinte noch: Du Selina, können wir die am Montag noch mal machen, am Besten die doppelte Menge und dann ganz alleine aufessen? Also ich wäre so was von dabei!


Zutaten
für 6 Küchlein

125 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Zimt
70 g brauner Zucker
40 g weißer Zucker
2 Eier
100 g Sonnenblumenöl
125 g Karotten
30 g Walnüsse
25 g gemahlene Mandeln

Zubereitung
• Die Karotten schälen und fein reiben. Die Walnüsse schön klein hacken.
• Das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz und dem Zimt in einer Schüssel vermischen.
• Die beiden Zucker, die Eier und das Öl hinzugeben und verrühren.
• Die Karotten und die Walnüsse zusammen mit den gemahlenen Mandeln hinzugeben. Ebenfalls unterrühren.
• In Muffinförmchen füllen. Bei 180 °C für 20-25 Minuten backen.
• Vollständig abkühlen lassen und mit Zuckerguss und halben Walnusskernen verzieren.
• Genießen! 


Dieses Karottenkuchenrezept begleitet mich eigentlich schon seit ich mit dem Backen angefangen habe und ich liebeliebeliebe es. Keine Ahnung, wie oft ich es schon verwendet habe. Und jedes Mal bin ich wieder aufs Neue begeistert und weiß: Besser geht's echt nicht. Große Liebe! 

Ich wünsche euch einen gelungenen Start in die neue Woche. Macht's gut und bis bald.
Eure Selina 

Kommentare:

  1. Hmmm die sehen ja wirklich super lecker aus :) ich lieeebe carrot cake :)
    LG, Rebecca
    Icing-sugar.net

    AntwortenLöschen
  2. Dank deinem Rezept, weiß ich was ich heute noch backen werde :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Kann ich auch hier nur nochmals sagen - SIEHT SUPER AUS !!!! deien Fotos sind sehr sehr schön ... bitte einen direkt zu mir liefern :) www.cookingcatrin.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank, liebe Catrin, für deine herzlichen Worte :) ♥

      Löschen
  4. Hm wie lecker, ich liebe Karottenkuchen oder in welcher Form auch immer=) Tolles Rezept und sehr schöne Fotos!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Krisi! Da haben wir was gemeinsam. :)

      Löschen
  5. Das schaut ja soooo lecker aus. *-* Ich wüsste gern mal, wie so ein Küchlein schmeckt. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, liebe Elisabeth-Amalie! Wenn ich könnte, würde ich dir sofort einen zuschicken ♥

      Löschen
  6. Huhu,woher hast du denn die tolle Tortenplatte? :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist von Ikea, war in einer Limited Edition! :)

      Löschen
  7. Deine Küchlein sehen so mega lecker aus! Schon im Facebook dachte ich sofort ICH WILL :D so schön saftig! Hmmm :) Ganz tolle Bilder <3

    Liebste Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥