Sonntag, 15. Dezember 2013

No-Bake Nullkommanix Zimtstern-Käsekuchen

Dieses Rezept ist Teil der Aktion "Blogger-Adventskalender" von Frl. Weiss und Clara OnLine und ich bin wahnsinnig glücklich, ein Teil davon sein zu dürfen - hier seht ihr heute Türchen 15! :)
Letzte Woche habe ich ja ein wunderbares Rezept für vegane Zimtsterne gepostet - heute setz ich dem ganzen noch ein Sahnehäubchen obendrauf!
Wie ihr ja schon am Titel seht ist es ein in nullkommanix zusammengerührtes Rezept für ein Weihnachtsdessert. Schnell, einfach und sagenhaft lecker!
Vielleicht sucht ihr ja noch eins? Ich jedenfalls hätte am liebsten das ganze Glas ausgeschleckt - leider wollte ja auch mein Freund noch etwas haben und das zweite Glas war für meine Mama. Die sollte nämlich probieren und dann entscheiden, ob das Dessert Weihnachtsabend-tauglich ist.
Und das ist es definitiv.
Jetzt freue ich mich noch mehr auf Weihnachten! :)

Ihr könnt natürlich jederzeit einfach gekaufte Zimtsterne benutzen, so habe ich es auch gemacht. Vegan ist das Dessert ja sowieso nicht, wieso also die kostbaren veganen Zimtsterne benutzen? :D
Deswegen einfach schnell zum nächsten Laden rennen, eine Packung Zimsterne, einen Becher Sahne, Mascarpone, gesüßte Kondensmilch (von Milchmädchen) und Frischkäse kaufen, das Ganze zusammenrühren und fertig. Ich will nicht sagen, dass das Dessert wenig Kalorien hat - aber hey, das hier ist ein Backblog! :D
Außerdem, wie sagt Nadine von Dreierlei Liebelei immer so schön: 
Adventskalorien zählen nicht!


Zutaten:
für 4 Portionen

1 Packung Zimtsterne (gibt's momentan in jedem Supermarkt)
170 g Frischkäse
110 g Mascarpone
1 TL Vanilleextrakt
ca. 1/2 Dose gesüßte Kondensmilch (am besten fangt ihr klein an, damit es nicht zu süß wird)
Sahne für's Topping

Zubereitung:
• Die Zimtsterne zerbröseln, das geht am besten per Hand.
• Frischkäse und Mascarpone in eine Schüssel geben und cremig rühren.
• Vanilleextrakt und gesüßte Kondensmilch hinzugeben und ebenfalls gut verrühren.
• Jetzt abwechselnd in Gläser die Zimtsternkrümel und die Käsekuchen-Masse geben.
• Die Sahne steif schlagen und mit einer Sterntülle aufspritzen. Ein bisschen Zimtpulver darüber verteilen.
• Vor dem Servieren für einige Zeit in den Kühlschrank stellen.
• Genießen!


Jetzt widme ich mich aber wieder dem lernen! Am Freitag ist es endlich vorbei und ich kann entspannt in die Semester- und Weihnachtsferien starten. :)
Euch allen noch eine schöne Zeit!

Eure Selina

Kommentare:

  1. Mhmmm, das sieht himmlisch aus ;)

    AntwortenLöschen
  2. wow, das klingt ja echt sehr lecker! ich hatte gehofft, dass ich jetzt endlich mal erfahre wo es 7zackige zimtsternausstecher gibt, aber das wird wohl nix ;)
    ich würd auch nicht so gern meine selbstgebackenen zimtsterne zerbröseln, ich verstehe also gut, dass du gekaufte genommen hast!
    alles liebe
    nadin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Nadin! :)
      Ich bin auch schon ewig auf der Suche nach einem schönen Sternausstecher, finde aber keine :(

      Löschen
  3. Sieht super aus :) Und das Rezept für die Zimtsterne muss ich mir auch nochmal genauer angucken!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. ich will das auf jeden fall nachbacken- hört sich echt gut an!

    nur ist mir etwas unklar, was mit einer habeln dose kondensmilch gemeint ist... meinst du ein halbes von den kleinen döschen oder wirklich ne habe dose, weil es gibt ja auch die großen..?
    kann man stattdessen auch einfach normale milch nehmen? wie viel milliliter wären das dann ca?

    Vielen Dank, liebe grüße & schönen montagabend noch :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Leider kannst du weder Milch noch normale Kondensmilch nehmen - es geht hier nämlich um "gesüßte Kondensmilch"! Die gibt es in normalgroßen Dosen, die sind weiß und es steht "Milchmädchen" drauf (von Nestlé). Davon brauchst du dann ungefähr eine halbe Dose :)
      Andererseits kannst du die gesüßte Kondensmilch auch einfach draußen lassen und Zucker nehmen - aber das schmeckt dann halt anders!

      Löschen
  5. Vielen Dank für das tolle Rezept. Gab es bei uns Heilig Abend zum Dessert und ist super angekommen. Habe aber leider keine Zimtsterne mehr bekommen weil das Ganze sehr spontan war. Habe es mit Nusssternen gemacht. Und die Creme - ein Traum. :)
    Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, liebe Jennifer! :) Dir auch einen guten Rutsch ein erfolgreiches neues Jahr ♥

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥