Samstag, 23. Februar 2013

Rosarote Rosenbaisers


Manchmal braucht man einfach was für's Herz. Und da ist es ganz egal, was für ein Tag ist und was man alles an diesem Tag noch zu tun und erledigen hat. Von Zeit zu Zeit ist es wichtig, sich zurück lehnen und ausruhen zu dürfen. Man kocht sich vielleicht einen leckeren Tee, setzt sich ans Fenster und schaut den Schneeflocken dabei zu, wie sie in der Luft umher wirbeln und isst ein Stück Schokolade. 








Solche Tage und Momente braucht der Mensch einfach - manchmal ist es Zeit, sich nur um sich selbst zu kümmern und seine Seele baumeln zu lassen. Weil nur dann hat man auch wieder die Kraft und Energie, sich den alltäglichen Dingen zu widmen.

Wie wäre es, sich selbst mal zu behandeln, als sei man die eigene beste Freundin? Verständnis für alle Gefühle und Schwächen haben und sich selbst (natürlich im übertragenen Sinne) auch mal in den Arm nehmen und nicht zu verurteilen? - denn wenn man mal darüber nachdenkt, ist man selbst der wichtigste Mensch im eigenen Leben. Und das ist jetzt ganz und gar nicht egoistisch gemeint. Es ist doch eigentlich schön, dass man sich selbst hat, oder? :)














Zutaten:

(Ergaben bei mir zwei Bleche)

4 Eiweiße
100 g Zucker
100 g Puderzucker
2 TL Rosenwasser
Rote oder Pinke Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

• Den Backofen auf 90°C Umluft vorheizen.
• Die Eiweiße steif schlagen.
• Währenddessen nach und nach 100 g Zucker und 70 g Puderzucker zu den Eiweißen hinzugeben.
• Zum Schluss die Lebensmittelfarbe und das Rosenwasser hinzugeben.
• Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen - in Rosen-, Herzen- oder einfach Baiserform.
• Mit bunten Streuseln dekorieren und dem restlichen Puderzucker bestäuben.
• Für 75 Minuten backen.

Man könnte ja davon ausgehen, dass die Baisers irgendwie staubig oder gar langweilig schmecken. Aber das ist ganz und gar nicht der Fall! Im Gegenteil, ich kann gar nicht genug von ihnen bekommen. Der dezente Geschmack nach Rosen gibt ihnen das gewisse Etwas und ihre Konsistenz… mein Gott, sie zergehen regelrecht auf der Zunge!


Was mich natürlich auch immer wieder begeistert, ist, wenn etwas einfach und schnell herzustellen ist. Und das sind sie ohne Frage! Dazu sehen sie noch so zuckersüß aus. :)

Das Turkish Delight ist natürlich nicht vergessen und wird demnächst auf euch zukommen! :)
Was haltet ihr eigentlich mal von einer Backbuch-Vorstellung? Ich hätte richtig Lust dazu.

Kommentare:

  1. Hallo Selina, wo kaufst du denn das Rosenwasser?

    LG, Ni von Juni
    http://juni-lifestyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es in der Kaufhof Delikatess-Abteilung gefunden :)

      Löschen
  2. Die Baisers sehen nicht nur richtig lecker aus, sondern machen sich auch unglaublich gut im neuen Header! Und von der Tatsache, dass der Text unheimlich schön geschieben ist, muss ich gar nicht erst anfangen! :)

    Sei umarmt!

    Deine Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. Wow die sehen ja toll aus! Super Idee mit dem Rosenwasser :-)

    Liebe Grüße,
    Svenja

    http://svenjaskoch-undbackblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥