Montag, 3. August 2015

Veganes Schokoladeneis mit Zimt und Cayennepfeffer


Dieses Eis macht mich fertig. Innerhalb von zwei Wochen habe ich das Eis zwei mal neu machen müssen. Und das sagt denke ich alles.
Zum Glück ist die Herstellung denkbar einfach, einfacher geht es eigentlich kaum. Außerdem darf man es fast ohne schlechtes Gewissen vernaschen, es besteht nämlich hauptsächlich aus Kokosmilch, Kakaopulver und Honig. Dazu ein paar Gewürze und fertig ist der ganze Spaß. :)


Zutaten
1 Dose Kokosmilch
150 g Honig (oder Agavendicksaft oder ein anderes pflanzliches Süßungsmittel)
38 g Kakaopulver
2 TL Vanilleextrakt
1 TL Zimt
1/8 TL Cayennepfeffer
1 Prise Salz

Zubereitung
• Alle Zutaten in einen Food Processor geben. Diesen für ca. eine halbe Minute laufen lassen.
Oder in eine Rührschüssel geben und dann mit dem Pürierstab alles schön vermischen.
• In eine Eisform geben. Stäbchen rein. In den Froster.
• Über Nacht gefrieren lassen und dann mit Hilfe von heißen Wasser aus den Formen lösen.
• Genießen! 




Dieses Eis ist echt der Wahnsinn. So cremig, so schokoladig und mit einer würzigen Note, die den Geschmack total interessant und spannend macht. Für Schokoladen-Liebhaber ein absolutes Muss - und für alle anderen auch.
Das originale Rezept ist übrigens von dem tollen Blog Tutti Dolci, von dem ich am liebsten alles nachmachen würde!

Jetzt bin ich aber erstmal weg an der Ostsee und deponiere - ihr werdet es nicht glauben - meinen Laptop einfach mal bei meinen Eltern. Etwas laptopfreie Zeit wird mir bestimmt gut tun und ich freue mich sogar darauf. :)

Euch wünsche eine schöne und vor allem sommerlich warme Zeit!
Eure Selina 

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee...Sieht sehr lecker aus!=) Muss ich unbedingt probieren=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Uuh lecker! :) Sieht super aus und vor allem den Cayennepfeffer finde ich spannend.
    Aber schmeckt das sehr nach Kokosmilch? Ich hab mich noch nicht so ganz mit ihr angefreundet :D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Eis schmeckt überhaupt nicht nach Kokosmilch - einfach nur nach schokoladigster Schokolade und ein klein wenig scharf durch die Gewürze. :)

      Löschen
  3. Das Eis klingt lecker, aber vegan ist es durch den Honig nicht. Vielleicht kann man den ja einfach durch Agavendicksaft ersetzen?!

    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Agavendicksaft ist eine gute Alternative, das schreibe ich mal dazu :)

      Löschen
  4. Sieht totaaal lecker aus :-) genau das Richtige, jetzt wo der Sommer doch wieder da ist! Die Kombination mit Cayennepfeffer habe ich noch nie gehört, aber werde ich mal ausprobieren, das kann ja nur schmecken! Vielleicht kann man das ja auch mit Stevia und Backkakao als Low Carb Variante machen :-) Danke für das tolle Rezept und Grüße aus dem Passeiertal :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank und Grüße aus Mannheim ;)

      Löschen
  5. Nein, vegan ist das wirklich nicht (siehe Kommentar von Anna) - lecker hört es sich aber trotzdem an. Ich sollte auch dringend mal wieder Eis machen... ich nehme mir das immer vor, mache es dann aber nie.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥