Montag, 3. November 2014

Käsekuchen mit Mohn


Eigentlich sollte man meinen, dass man es als "Foodblogger" nicht leicht hat, wenn es darum geht, den Lieblingskuchen zu bestimmen. Ich habe oft das Gefühl, dass die Rezeptewelt da draußen so wahnsinnig groß ist, dass man sie kaum fassen kann. Es gibt es unendlich viele gute Ideen, perfekte Kreationen und besondere Kombinationen. Und ich bin immer wieder begeistert von all dem, was sich all die Bäckerinnen und Bäcker so ausdenken.
Trotzdem - auch wenn ich es liebe zu experimentieren und Neues auszuprobieren - einem ganz bestimmten Kuchen werde ich immer treu bleiben. Und dafür muss er gar nicht aus der Masse heraus stechen, er muss gar nicht besonders hübsch oder farbenfroh und innovativ sein.
Ich mag ihn so wie er ist und immer war.
Den guten alten Käsekuchen.

Ja gut, ich habe ein bisschen geschummelt, indem ich in diesen Käsekuchen ein bisschen Mohn geschmuggelt habe. Er würde aber natürlich auch ohne schmecken - und in allen anderen möglichen und unmöglichen Varianten, die es da draußen gibt... Käsekuchen bleibt immer meine Nummer 1.
Dieses Rezept habe ich von einer Freundin und es liefert ernsthaft den fluffigsten Käsekuchen, den ich jemals gegessen habe. Man hat fast das Gefühl, Luft mit leckerstem Käsekuchen-Geschmack zu essen. Oh ja, er zergeht regelrecht auf der Zunge.
Und damit ihr auch in den Genuss kommt, hier nun natürlich das Rezept. :)


Zutaten
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
120 g Butter
175 g Zucker
3 Eier
400 g Magerquark
150 g Schmand
3 EL Speisestärke
Schale und Saft von 1 Zitrone
1 Packung Mohnfix o.ä. (ich habe nur 160g gebraucht)

Zubereitung
• Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
• Butter, 75 g Zucker und 1 Ei hinzugeben. Erst mit dem Knethaken und dann mit den Händen gründlich verkneten.
• Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Rest einfetten.
• Den Teig in die Form geben und andrücken, sodass ein Boden und ein Rand entstehen. Damit der Teig nicht so an den Fingern klebt, einfach ein Stück Frischhaltefolie darauf legen!
• Die 2 Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und den restlichen Zucker langsam hinzu geben.
• Zu den Eigelben den Quark, den Schmand und die Speisestärke, sowie 1 TL Zitronenabrieb und 3 TL Zitronensaft geben und gut verrühren.
• Das Eiweiß mit einem Teigschaber unterheben.
• Nun das Mohnfix auf dem Teigboden verteilen. Zuletzt die Quarkcreme darauf geben.
• Im auf 180 °C (Umluft) vorgeheizten Ofen für 45 Minuten backen.
• Für 10 Minuten abkühlen lassen, dann mit einem Messer von der Form lösen und völlig abkühlen lassen.
• Genießen! 

Jetzt gönne ich mir noch ein Stückchen Käsekuchen als Nachtisch und freue mich schon auf morgen - da schmeckt er nämlich noch mal ein bisschen besser als so ganz frisch. Und das Beste ist: Ich hab ihn ganz für mich alleine. :)

Macht's gut und bis ganz bald,
Eure Selina 

Kommentare:

  1. Sieht wirklich zum Anbeißen aus! Die Kombination aus Quarkmasse und Mohn ist eben einfach genial!
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Wenn mich jemand fragen würde, was mein Lieblingskuchen ist, könnte ich mich wirklich nicht festlegen. Aber ein Kuchen würde mir immer sofort einfallen, mein Mohn-Cheesecake gehört zu meinen absoluten Lieblingskuchen: http://schokoladen-fee.blogspot.de/2014/02/mohn-cheesecake-ichbacksmir.html
    Ich habe dabei den Mohn mit der Käsemasse zur Hälfte vermengt. Allerdings könnte ich den nicht alleine essen. :D Dein Käsekuchen sieht natürlich auch total lecker aus. :) Das beste an diesem Kuchen ist ja, das er zu jeder Jahreszeit passt.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, dein Käsekuchen sind auch richtig gut aus! Zum Glück ist noch die Hälfte meines Kuchens da, sonst müsste ich jetzt wohl vor lauter Sehnsucht weinen. :D

      Löschen
  3. Hallo Selina, ich bin auf der suche nach einem Käsekuchen mit Mohn Rezept auf deine tollen Blog gestossen.
    Durch meinen Magen sind schon etliche Käsekuchen spaziert. Aber dieser Käsekuchen hat mir die Sprache verschlagen.
    Ich würde dein Rezept gerne ausprobieren und hätte da eine frage zu dem Mohnfix. Da ich in Irland lebe gibt es meines wissen nach kein Mohnfix zu mindest hier im Norden nicht, dafür Mohnsamen. Hättest du da eine Idee wie ich den Mohn zubereiten kann?

    Liebe Grüsse, Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bea :)
      ich denke dann musst du einfach deine Mohnfüllung selbst machen. Ich habe gerade mal gegoogelt, da gibt es einige Rezepte. Einfach Milch erhitzen und den Mohn und etwas Zucker hinzugeben und aufkochen, bis der Mohn die Flüssigkeit aufgesogen hat und weich geworden ist. Dann abkühlen lassen und so wie im Rezept verwenden. :) Ich hoffe ich konnte dir helfen!
      Viel Spaß beim Backen ♥

      Löschen
    2. Danke Selina für deine schnelle Antwort! Google dein Freund und Helfer, habe mich auch mal schlau gemacht und sieht wirklich unkompliziert aus.
      Vielen Dank nochmal für deine Hilfe und das tolle Rezept, ich werde den Käsekuchen nächste Woche backen und dich wissen lassen wie es geklappt hat.

      Löschen
  4. käsekuchen mit mohn liebe ich auch über alles!!!!
    Dein rezept sieht so schön fluffig-cremig aus. ich denke den probiere ich mal aus!

    AntwortenLöschen
  5. Kleines Update; dein Käsekuchen ist gelungen und für sehr lecker empfunden!

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaub's gerade gar nicht, mir ist Dein Blog zu abhanden gegangen, weil er nicht mehr auf meiner Bloglovin Liste war *blödes Bloglovin!!!*. Aber zufällig habe ich in der Readerliste von Blogger einen Post gesehen und da war ich erst mal baff!
    Der Kuchen sieht wahnsinnig gut aus und Mohn mag ich inzwischen auch ganz gern.
    Grüßle, Tammy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, wie groß ist die Springform die du verwendet hast? Mohnfix hast du vorher laut Packungsanweisung gemacht und abkühlen lassen? lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja :) Meine Springform ist eine Standartform mit 26 cm Durchmesser. Und es gibt da so ein Mohnfix, das man gar nicht zubereiten muss, das kommt in einer Packung und man kann es direkt auf den Kuchenboden geben :)

      Löschen
  8. Hallo liebe Selina,
    der Kuchen war wirklich ganz ganz köstlich.
    Ich hab ihn dann auch gleich bei mir auf dem Blog gepostet und auf dich verlinkt.
    Wenn du magst kannst du ja gerne mal vorbeischauen:
    http://schokokussundzuckerperle.de/saurer-kaesekuchen-mit-mohn/
    Liebe Grüße,
    Dami :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥